FredsBruder Stripes Beuteltasche schwarz Fredsbruder uNKGPav

SKU422110952
FredsBruder Stripes Beuteltasche schwarz Fredsbruder uNKGPav
FredsBruder Stripes Beuteltasche schwarz Fredsbruder
Konto
Anmelden
Menü
Suchen
Konto erstellen
Ich bin noch kein Kunde und möchte ein neues Konto erstellen.
Registrieren
Bereits Kunde
Facebook Login
Ich möchte mich mit meinem Facebook Account anmelden.
Facebook Login
Eine ganzheitliche Betrachtung von Natur, Mensch und Gesellschaft Startseite Einige grundsätzliche Probleme Der große Zusammenhang Gesellschaftssysteme Die einzige Lösung? Meine Kommentare Kommentare Andere interessante Gedanken und Links

Der hier dargestellte Zusammenhang ist "Gesellschaftstheorie aus der Sicht eines Physikers".

Die physikalische Sicht auf Gesellschaft ist für viele Menschen zunächst einmal ungewohnt

Die physikalische Sicht auf Gesellschaft ist für viele Menschen zunächst einmal ungewohnt

und wird eher abgelehnt. Sie ist aber notwendig, um die wirklichen Zusammenhänge verstehen

und wird eher abgelehnt. Sie ist aber notwendig, um die wirklichen Zusammenhänge

zu können .

Die menschliche Zivilisation befindet sich am Ende eines Entwicklungszyklus. Entweder sie schafft es, sich in eine stabile und nachhaltige Gesellschaft zu entwickeln, oder sie wird ihren Lebensraum so stark schädigen, dass global keine gesunden Nahrungsmittel mehr produziert werden können. Dann endet die Existenz der Spezies Mensch auf dem Planeten Erde.

Die meisten Menschen, die die Probleme unserer Zeit erkennen und sehen, dass das

derzeitige Wirtschaftsmodell diese Problem schafft und nicht löst, fragen sich welche

alternativen Gesellschaftssysteme es gibt, die stabil sein könnten und wie man sich in diese

stabilen Systeme entwickeln könnte.

Leider werden Diskussionen über mögliche alternative Formen des Zusammenlebens und Wirtschaftens selten objektiv geführt. Menschen favorisieren bestimmte Lebens- und

Wirtschaftsmodelle, die sie kennen, in denen sie sich wohl fühlen oder die ihnen anerzogen wurden und schließen andere, die nicht in die eigene momentane Vorstellungswelt passen, aus. Was nicht in die momentane Vorstellungswelt passt, wird nicht als anders, sondern als falsch angesehen.

Wenn aber immer irgendetwas grundsätzlich ausgeschlossen wird, jede Diskussion über das Andere, gerade nicht passende, abgelehnt wird, kann kaum eine objektive Diskussion stattfinden und schon gar keine funktionierenden Lösungen gefunden werden.

Das bekannteste alternative Gesellschaftsmodell, ist die Theorie von Marx und Engels über den Sozialismus/Kommunismus. Da die System, die sich auf diese Idee beriefen, schlechter funktioniert haben, sehen viele diese Idee als grundsätzlich gescheitert an und eine weitere Diskussion als überflüssig.

Ein anderes Modell ist der Plan-B der Wissensmanufaktur (http://www.wissensmanufaktur.net). Er geht von einem veränderten Modell der Geldschöpfung, einem bedingungslosen

Grundeinkommen, einer wirklich freien Presse und einem sozialen Bodenrecht aus. Leider fehlt auf der Internetseite der Wissensmanufaktur irgendeine Diskussion über Gemeingüter. Ebenso wird dort über das Modell Sozialismus/Kommunismus falsch oder überhaupt nicht diskutiert.

Ein anderes Beispiel ist das Modell Gradido (http://gradido.net/wp). Es ist dem Plan-B der Wissensmanufaktur sehr ähnlich. Liest man auf der Internetseite von Gradido, fällt auf, dass es keinerlei Hinweise auf andere Gesellschaftsmodelle gibt. Es fehlt ein Hinweis auf den sehr ähnlichen Plan-B oder auf Silvio Gesell, auf den sich viele beziehen, die das fließende Geld favorisieren.

Die Liste von einseitiger Betrachtung und Ausschluss von nicht in das eigene Weltbild passendem kann beliebig fortgeführt werden und zeigen eines der grundsätzlichen Probleme: Gesellschaftsmodelle und Formen des Zusammenlebens sind etwas sehr persönliches. Besonders schwierig wird eine offene objektive Diskussion, wenn Subjektivität, Religion, Spiritualität, persönliche Interessen oder vorhandene Machtstrukturen ins Spiel kommen.

Wenn schon eine Ergebnis offene Diskussion über alternative Gesellschaftsmodelle schwierig ist, wie soll man dann funktionierende Lösungen realisieren? Auf dieser Internetseite und im Buch (Eine ganzheitliche Betrachtung von Natur, Mensch und Gesellschaft, ISBN 978-3734783104) werden die wichtigsten Gesellschaftsmodelle und Zusammenhänge so objektiv wie möglich diskutiert. Es wird also versucht, den großen Zusammenhang von Natur, Mensch und Gesellschaft herzustellen, wobei nur das Wesentliche in logischer Reihenfolge betrachtet wird. Daraus ergibt sich die möglicherweise einzige Alternative für ein dauerhaft stabiles Zusammenleben von intelligenten Wesen in einer Technologiegesellschaft und ein Weg sich dorthin evolutionär zu entwickeln.

Der große Zusammenhang von Natur, Mensch und Gesellschaft auf einem Blick:

Portable Network Grafik Format Abmelden | Bearbeiten

Diese Webseite wurde mit Jimdo erstellt! Jetzt kostenlos registrieren auf https://de.jimdo.com

Diese Webseite wurde mit Jimdo erstellt!

Gesundheit verstehen.

Der Name edubily setzt sich aus den englischen Begriffen edu cation (Bildung) und bi o l og y zusammen. AufGrundlagewissenschaftlicher Studien zeigen wir dir, warum bestimmte Konzepte undEmpfehlungenfunktionieren (oder nicht)? Auf unsererSeite erfährst du:

Was hinter modernen Trends wie Paleo , Veganismus oder Low-Carb steckt Paleo Veganismus Low-Carb Wie deine Tropicool Bag Große Schultertasche für Frauen Grün Roxy Roxy 6ODFPI
funktionieren und du sie in den Griff bekommen kannst
Hormone Warum weder Damen 85931 Shopper Xti BcbO1E8l
noch Fette schlecht oder ungesund sind
Kohlenhydrate Fette Warum Mitochondrien im Zentrum der Gesundheit stehen Mitochondrien Wie du die Biochemie deines Körpers nutzen kannst Biochemie Für ein fitteres und gesünderes Leben fitteres gesünderes

Bekannt aus

Musiker Savas spricht über seine Erfolge mit edubily

13. Februar 2018

Manchmal muss man sich fragen, woher die ganzen Auswüchse, die es da gibt, kommen. Mit „Auswüchse“ meine ich … die ganzen Spinnereien bei uns im (Ernährungs-)Leben. Man muss nur lange genug lesen und ein paar verschiedene Seiten besuchen und schon weiß man, dass grundsätzlich jedes Nahrungsmittel und jeder Makronährstoff krank macht. Natürlich je nach Meinung. Das hatten wir ja schon alles thematisiert. Punkt ist nur: Das, was uns augenscheinlich mal krank gemacht hat, kann […]

12. Februar 2018

In den letzten vier Jahren, also seit es diesen Blog gibt, kam es nicht nur einmal vor, dass wir um Hilfe gebeten wurden. Oft auch von Frauen. Und offen gesagt, es ist erschreckend, wie stark sich viele Frauen verschätzen, wenn man das noch so nennen kann. „Verschätzen“ was das eigene Ess- bzw. Lebensverhalten angeht. Es beginnt mit dem Weglassen von Gummibärchen und endet mit 16 Stunden fasten und „vier Äpfel, eine Banane, fünf Eier, […]

6. Februar 2018

Wir kümmern uns ja meistens um alles. Gehen laufen, essen mehr Eiweiß, mehr Gemüse … dies, das … strengen uns überall an … Aber haben nie Energie! Energie? Was soll das sein? Energie ist Power. Wer das nicht spürt, wer keine Kraft, keine Power hat, der hat halt … keine Energie. Wohlgemerkt: Das heißt nicht, dass man den ganzen Tag wie aufgezogen durch die Gegend rennen muss. Die Sorte Mensch ist meistens die, die […]

5. Februar 2018

Das ist ja ein großes Mysterium. Diese „richtige Ernährung“. Wer „richtige Ernährung“ mal erlebt, der … freut sich seines Lebens und bemitleidet ab sofort solche Menschen, die das noch nicht erlebt haben. Mal ein Gedankengang … Gehen wir einmal davon aus, dass wir genügend Fettreserven haben, unsere Hormone soweit stimmen und wir normal-gut mit essentiellen Mikronährstoffen versorgt sind. Was passiert, wenn wir nichts tun, also für ein paar Tage mal nichts essen?Genau … Der […]

22. Januar 2018

Spontane Antwort: Gesund bin ich, wenn ich nicht krank bin. Leider eine grundfalsche Idee von „Gesundheit“. Woran das liegen mag? Das mag daran liegen, dass nur die wenigsten von uns überhaupt mal erleben, was es heißt, „gesund“ zu sein. Manchmal denke ich mir, dass viele dauerhaft unzufrieden mit sich und ihrem Körper sind, weil sie insgeheim wissen, dass etwas nicht richtig funktioniert — oder grundlegend falsch –, sie aber keine Ahnung haben, wieso. Und […]

18. Januar 2018

Die Wissenschaft um Vitamin K wird für mich immer spannender — es zeigen sich viele interessante Facetten. Hier mal ein paar grundsätzliche Key-Facts: Vitamin K ist essentiell für die Blutgerinnung und den Knochen-Stoffwechsel. Es gibt zwei Arten von Vitamin K: K1 (Phyllochinon) und K2 (Menachinon) Es gibt zwei Arten von Vitamin K2: „MK4“ (von Tieren produziert) und „MK7“ (von Bakterien produziert) Einschub: Was unterscheidet Vitamin K1 von Vitamin K2 (MK4 bzw. MK7)? Im Grunde […]

11. Januar 2018

Es gibt Neuigkeiten! Endlich lernen wir mal wieder was Neues. Leptin steuert den Energiestoffwechsel Leptin. Haben wir schon mal gehört, nicht wahr? Das ist das Hormon, das in Fettzellen gebildet wird und im Gehirn (Hypothalamus) „Sättigung“ auslöst. Natürlich nur dann, wenn die Leptin-Rezeptoren sensitiv auf das Hormon reagieren, weswegen es auch hierzu „Leptin Resets“ und andere Spielereien gibt, um die Leptin-Sensitivität wiederherzustellen. Leptin verbindet somit Körper und Gehirn. Denn das Gehirn „erkennt“ dadurch, dass […]

8. Januar 2018

Was fällt auf, wenn man sich jahrelang mit Ernährung beschäftigt? Obst ist nicht gut (Fruktose usw.) Brot ist nicht gut (Gluten usw.) Fleisch ist nicht gut (Neu5gc usw.) Fisch ist nicht gut (TMAO usw.) Hülsenfrüchte sind nicht gut (Lektine usw.) Nüsse sind nicht gut (Phytinsäure usw.) Milchprodukte sind nicht gut (Casomorphine usw.) Gut, Gemüse … Aber davon kann man nicht ausschließlich leben. Was ich natürlich schon weggelassen habe: Verarbeitete Wurst- bzw. Fleischwaren, Fertigprodukte, Müsli, […]

29. Dezember 2017

Schon als kleiner Junge soll ich, lt. Aussage meiner Mutter, nachts immer mit den Zähnen geknirscht haben. Auch generell war ich immer sehr unruhig innerlich, angespannt und irgendwie ausgelastet — obwohl es dazu oft gar keinen Grund gab. Mit 18 oder 19 Jahren war ich dann ab 20 Uhr nicht mehr zu gebrauchen. Ich hatte auch sonst keine Energie, mir war immer schwindelig, ich war nur müde, antriebslos, depressiv, in meinen Augen übertrainiert. Und […]

20. Dezember 2017

In Anbetracht meiner derzeitigen Lage, frage ich mich oft, wie viele Katastrophen ein Mensch überhaupt ertragen kann … bevor er selbst krank oder selbst zur Katastrophe wird. Die Katastrophe an sich passiert. Aber das, was es mit unserem Geist und unserer Seele macht, ist das große und eigentliche Problem. Der nicht enden wollende Nachklang und die tiefen Wunden, die verbleiben und heilen müssen. Sofern sie das können und wir nicht direkt in die nächste […]

Aus der Werbung
Über uns
Rechtliches

© 2018 UniCredit Bank Austria AG